TT-Enzborn Cup

Zelluloid - Artisten zauberten in Schimborn

 

 

 

Ex-Weltmeister Jörgen Persson (Schweden), der Olympia-Vierte von 1996 Petr Korbel (Tschechien) und der frischgebackene Vize-Weltmeister in der Mannschaft Zoltan Fejer-Konnerth (Deutschland) waren die wohl bekanntesten der sechs Tischtennis Weltklassespieler, die am Donnerstag, 10.06.2004 ab 20.00 Uhr in der Schimborner Schulturnhalle im Rahmen des Grand Prix Enzborn-Cups ihr Können demonstrierten. Das Feld vervollständigten der Weltmeister in der Mannschaft Frederik Hakansson (Schweden), der amtierende Europameister im Doppel Chen Weixing (Österreich) und der polnische Meister Thomasz Krzeszewski, die den erstgenannten in puncto Spielstärke in nichts nachstanden.

Nachdem der TTC Schimborn in den letzten Jahren schon mehrfach als Ausrichter hochkarätiger Veranstaltungen für Furore sorgte, waren auch in diesem Jahr wieder sportliche Leckerbissen garantiert (immerhin sind fünf der sechs Teilnehmer unter den ersten 50 der Weltrangliste zu finden).

Das Turnier begann nach einer kurzen Begrüßung durch die Offiziellen mit der Auslosung der beiden Dreiergruppen. Nachdem Zoltan Fejer-Konnerth im Auftaktspiel ein 3:2 gegen Jörgen Persson gelang, musste sich Thomasz Krzeszewski in der ersten Gruppe Jörgen Persson knapp mit 2:3 geschlagen geben. Durch einen anschließenden 3:1 Sieg gegen Zoltan Fejer-Konnerth ging Thomasz Krzeszewski aufgrund des besseren Satzverhältnisses als Gruppensieger hervor.

In der zweiten Gruppe sah die Sache etwas klarer aus. Chen Weixing konnte sich sowohl gegen Frederik Hakansson (3:2) als auch gegen Petr Korbel (3:0) durchsetzen. Der klare 3:0 Erfolg von Petr Korbel gegen Frederik Hakansson konnte somit nichts mehr am Gruppensieg von Chen Weixing ändern.

Im anschließenden Endspiel konnte sich Chen Weixing glatt in drei Sätzen gegen Thomasz Krzeszewski durchsetzen (11:3, 11:5, 11:8). Er war an diesem Abend der herausragende Spieler, der damit seine Führung in der Gesamtwertung der Turnierserie (in der es um immerhin 130.000 Euro geht) weiter ausbaute. Es gab aber an diesem Abend noch einen weiteren Sieger: Der erste Preis der Tombola ging an den Mömbriser Bürgermeister Reinhold Glaser.

Ein Dank gilt an dieser Stelle den vielen freiwilligen Helfern, den zahlreich erschienenen Zuschauern und natürlich nicht zuletzt den sechs Tischtennis-Stars, die durch Ihr Weltklasseniveau diesen Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben.

Einzelergebnisse Gruppe 1:
Zoltan Fejer-Konnerth (Deutschland) - Jörgen Persson (Schweden) 9:11, 6:11, 11:6, 11:8, 11:8
Jörgen Persson (Schweden) - Thomasz Krzeszewski (Polen) 12:10, 10:12, 6:11, 13:11, 11:8
Zoltan Fejer-Konnerth (Deutschland) - Thomasz Krzeszewski (Polen) 10:12, 11:8, 4:11, 4:11


Einzelergebnisse Gruppe 2:
Chen Weixing (Österreich) - Frederik Hakansson (Schweden) 11:9, 8:11, 11:2, 1:11, 11:9
Petr Korbel (Tschechien) - Frederik Hakansson (Schweden) 12:10, 11:7, 11:8
Petr Korbel (Tschechien) - Chen Weixing (Österreich) 7:11, 7:11, 15:17


Endspiel:
Chen Weixing (Österreich) - Thomasz Krzeszewski (Polen)11:3, 11:5, 11:8

5925 Views