Unsere Trainingszeiten
ab 01.04.2023:

mittwochs:

18:30 -20:00 Uhr Jugend

19:30 -22:00 Uhr Erwachsene

 

freitags:

18:30 -19:30 Uhr Kindertraining

18:30 -20:30 Uhr Jugend

19:30 -21:00 Uhr Anfänger- und Wiedereinsteiger

20:00 -22:00 Uhr Erwachsene 

 

samstags (wenn kein Spiel ist):

16:00 -18:00 Uhr Jugend

in der Schulturnhalle Schimborn



Folge uns auf Instagram


Hier findest Du uns:



© 2024 - TTC Schimborn e.V.

Bayerischer Pokalsieger

Damen des TTC Schimborn Bayerischer Pokalsieger

 

 

 

 

Nach heißen Duellen Tickets nach Berlin erkämpft

Am  Sonntag den 19. April 2009 fanden in Burgau bei Ulm die Bayerischen Pokalmeisterschaften auf Bezirksebene der Damen und Herren statt. Für Unterfranken bezwang das Damenteam vom TTC Schimborn die Vertreterinnen der anderen Tischtennisbezirke Bayerns durch große Nervenstärke in spannenden Spielen. Auch das Herrenteam vom SB Versbach (bei Würzburg) konnte den Bayerischen Pokaltitel nach Unterfranken holen.

 

Dramatik pur

Bereits in der ersten Runde zogen die Damen des TTC Schimborn einen der Favoriten um den Titel. Das Team von Kolbermoor bot mit ihrer jungen Nummer 1 Mantz eine äußerst starke Spielerin, die keine der Schimbornerinnen zu bezwingen in der Lage war. Um so wichtiger, die anderen beiden Mitspielerinnen in ihre Schranken zu weisen. Beim Stand von 3:4 gegen die Schimbornerinnen sah die Lage fast aussichtlos aus, als Carina Noe 4 Matchbälle abwehrte und im Entscheidungssatz knapp mit 12:10 gewann. Der Sieg von Sandra Andres gegen Weingarnter war dann noch Formsache. Es punkteten für Schimborn: Leimeister (2), Noe (2) und Andres (1).

 

Auch im zweiten Match wurde es gegen die von Schimborn zunächst schwächer eingeschätzten Damen vom FT München Blumenau sehr eng. Auch dieses Team hatte mit Holick eine sehr starke Nummer 1, die allerdings von Katja Leimeister von Schimborn „geknackt“ wurde. Bei Stand von 4:4 musste wieder Sandra Andres ran. Nervenstark bezwang sie ihre Gegnerin im 5. und entscheidenden Satz mit 11:9. Der Einzug ins Finale stand damit fest. Es punkteten für Schimborn: Leimeister (3), Noe (1) und Andres (1).

 

Im Enspiel stand dann der TTSC Warmisried aus Schwaben den Schimbornerinnen gegenüber. Nach dem Sieg im Auftaktspiel von Müller gegen Sandra Andres konnten die Schimbornerinnen allerdings in einigen engen Matches die Oberhand behalten und gewannen somit klar mit 5:1. Es punkteten für Schimborn: Leimeister (2), Noe (2) und Andres (1).

 

 

Unsere Heldinnen wurden am Abend mit einem fulminanten Empfang in Schimborn gefeiert.

6334 Views
 
 
TTC Schimborn - Tischtennis von seiner schönsten Seite 0